1977 entstand, nur wenige Meter von der Berliner Mauer entfernt, eines der bedeutendsten Alben der deutschen Musikgeschichte. Mit der ‚Heroes‘ LP gelang es David Bowie die Auf- und Umbrüche in Deutschland in den späten siebziger Jahren in ein musikalisches Werk zu fassen. Bis heute hat das Album an Aktualität nicht verloren. Nach zahlreichen musikalischen Adaptionen und Interpretationen, widmen sich nun erstmals sechs LiteratInnen aus Deutschland und der Schweiz den Songtexten der Schallplatte und schreiben diese im Kontext unserer sozialpolitischen Gegenwart neu.

Geleitet wird das Projekt von der Künstlerin Katharina Merten, die die literarischen Neubearbeitungen in eine mediale Form bringt. Aus der Platte entstehen auf diese Weise sechs Kurzfilme, Performances und Videoinstallationen, die die Botschaft der „Heroes“-LP in einem neuen Wirkungsraum beleuchtet.


Katharina Merten (*1987) studierte bildende Kunst in Leipzig und Wien und ist Meisterschülerin von Prof. Helmut Mark . Seit 2012 arbeitet sie an der Schnittstelle von Literatur und bildender Kunst als Initiatorin interdisziplinärer Projekten wie Initiative Wort und Bild, ANACONDA und Volte Studio.

www.katharinamerten.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: